Gärung


Gärung

Gärung, Fermentation, durch organisierte Fermente (s.d.) hervorgerufene Zersetzung organischer Substanz. Bei der weinigen, alkoholischen oder geistigen G. zerfällt der Zucker unter Einfluß der Hefe (s.d.) in Kohlensäure und Alkohol. E. Buchner wies nach, daß die G. nicht an die lebende Hefe gebunden ist, sondern daß auch der ausgepreßte Saft der Hefe vergärend wirkt. Das Ferment oder Enzym der alkoholischen G. ist die Zymase (s.d.). Bei der schleimigen G. bildet sich aus frisch ausgepreßten Pflanzensäften (der Möhren, Runkelrüben etc.) bei 23-30° Wärme unter Entwicklung von Kohlensäure eine trübe, schleimige Flüssigkeit. Die Milchsäure-G. tritt leicht bei Dextrin und Milchzucker, langsamer bei Rohrzucker ein, wobei sich Milchsäure bildet. In der Buttersäure-G. geht die Milchsäure unter Entwicklung von Kohlensäure und Wasserstoff in Buttersäure über. Die Essig-G. (s. Essig) ist eine Oxydation des Alkohols zu Essigsäure. Die G. ist für die Gärungsgewerbe (Brauerei, Weinbereitung, Brennerei, Essigfabrikation, Brotbereitung) von großer Bedeutung. – Vgl. Jörgensen, »Mikroorganismen der Gärungsindustrie« (4. Aufl. 1898); Lafar, »Handbuch der technischen Mykologie« (2. Aufl., 5 Bde., 1904 fg.).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gärung — in der Industrie Der Ausdruck Gärung wird für einige etwas verschiedene Begriffe verwendet: (1) ältere Bedeutung: Stoffliche Veränderung biotischer Stoffe (durch Lebewesen gebildete Stoffe), die mit erkennbaren Veränderungen der Stoffe, aber ohne …   Deutsch Wikipedia

  • Gärung — nennt man eine Reihe von Prozessen, bei denen, meistens unter Mitwirkung von Mikroorganismen, eine Zersetzung komplizierter zusammengesetzter anorganischer Stoffe in einfachere stattfindet. Von diesen Erscheinungen pflegt man die Zersetzung… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gärung — (Fermentation), ein chemischer Prozeß, bei dem höher zusammengesetzte stickstofffreie organische Verbindungen unter der Einwirkung eines Ferments in einfachere Körper zerfallen. Man kennt verschiedene Gärungsprozesse und benennt sie nach dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gärung — Gärung, anaerobe Form der ⇒ Dissimilation; Abbau energiereicher organischer Verbindungen, insbesondere von Kohlenhydraten (daneben auch anderer organischer Substrate), bei Abwesenheit von freiem Sauerstoff unter Energiegewinn zu energieärmeren… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Gärung — ↑Fermentation …   Das große Fremdwörterbuch

  • Gärung — Gä|rung 〈f. 20〉 1. alkoholische Gärung chem. Verwandlung von Fruchtsäuren in Ethanol durch Hefen 2. 〈fig.; geh.〉 Unruhe, Erregung, Aufruhrstimmung (z. B. im Volk) ● in Gärung geraten, übergehen * * * Gä|rung [mhd. gern = aufwallen, brodeln]:… …   Universal-Lexikon

  • Gärung — fermentacija statusas Aprobuotas sritis pašarai apibrėžtis Organinių junginių skaidymasis rūgstant ir pūvant dėl mikroorganizmų ir aukštesniųjų organizmų audinių fermentų poveikio. atitikmenys: angl. fermentation vok. Fermentation; Gärung, f rus …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Gärung — rūgimas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Anglies junginių biologinis skilimas anaerobinėmis (rečiau aerobinėmis) sąlygomis. Sukelia mikroorganizmai – organinius junginius jie skaido išskirdami fermentus. Pagal vyraujančius… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Gärung — Durch Gärung zur Klärung, durch Klärung zur Wahrheit. Motto des Löwenstein schen literarischen Instituts in Berlin …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gärung — Gä̱rung w; , en: Abbau von organischen Verbindungen durch von Mikroorganismen erzeugte Enzyme unter Ausschluß von Sauerstoff (verbunden mit Gasentwicklung) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke